SUMM - BieneKunstKultur

Bildung
// 18.06.2018 // Jasmin Richter

Workshops mit Kindern & Jugendlichen - Sommerferien 2018

Bienen und Menschen. Was können wir alles lernen von den Tänzern, Improvisationskünstlern, Honigmachern, Architekten, Wächtern und Piloten? 

Wir gehen auf Entdeckungsreise in die Welt der Bienen, besuchen ihre tierischen Verwandten und ihre Umgebung.

Wir werden viel spielen, Experimente machen, die Natur erforschen und Kunst produzieren.

So wie es die Bienen auch tun.

1 Bienenkunstkiller – Zeichnen, Collagen und Rollenspiele

Do 12.7., 10-16 Uhr Ökolaube

Fr 13.7., 10-16 Uhr Ökolaube

2 Wilde Blüten und Brummer - Insekten und Wildkräuter erforschen

Do 26.7., 10-16 Uhr Ökolaube

Bienenbesuch & Wildbienenhäuser bauen

Fr 27.7., 10-16 Uhr Erlebnisgarten, bei Krongut Bornstedt

3 Biene frei – Impro-Theater, Spielen und Fliegen

Do 2.8., 10-16 Uhr Ökolaube

Fr 3.8., 10-16 Uhr Ökolaube

4 Insektenkontrolle - Safari in die Wunderwelt der Insekten & Bienenbesuch

Mo 6.8., 10-17 Uhr Volkspark Potsdam

Schwarmbewegung - Tanz, Theater & Spiel

Di 7.8., 10-17 Uhr Ökolaube

Mi 8.8., 10-17 Uhr Ökolaube

Wilde Blüten und Brummer - Insekten & Wildkräuter erforschen

Do 9.8., 10-17 Uhr Ökolaube

Bienenbesuch & Wildbienenhäuser bauen

Fr 10.8., 10-14 Uhr Ökolaube

Die Teilnahme ist kostenfrei, bevorzugt an allen Workshops 1-4, aber auch einzeln möglich.

Altersgruppe: 6-14 Jahre, max. 16 TeilnehmerInnen.

Die Verpflegung am Mittag ist vegetarisch.

Veranstaltungsort: Ökolaube am Schlaatz, NABU Potsdam e.V., Volkspark Potsdam, Treffpunkt Grüner Wagen am Eingang Viereckremise

(Haltestelle Tram 96), & Erlebnisgarten, Treffpunkt: Eingang neben Haus Ribbeckstraße Nr.1, 14469 Potsdam

Anmelde-pdf unter www.potsdamer-tafel.de/summ-ferienworkshops oder per Mail

Info: Imke Eisenblätter, Tafel Potsdam, Telefon: 0331/270 58 89 (AB) Mail: info@potsdamer-tafel.de

Workshopleitung: Silke Meyer und Spezialisten der Fachgebiete 

Eine Kooperation von Tafel Potsdam e.V., NABU Potsdam e.V. und CVJM Potsdam e.V.

Projekt im Programm „Tafel macht Kultur“ gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von „Kultur macht Stark. Bündnisse für Bildung“