Drucken, kopieren, scannen für Anträge? Geht im Friedrich-Reinsch-Haus

Nachbarschaft
// 01.04.2020 // Jasmin Richter

Im Moment müssen viele Menschen sich um Anträge kümmern, die Selbständigen um die Förderung des Landes Brandenburg, die Arbeitgeber um das Kurzarbeitergeld, Familien um den erhöhten

Kinderzuschlag und viele Menschen um eine Grund- oder zusätzliche Förderung durch das Jobcenter (ALG II / Hartz IV).

Wenn Sie dafür etwas kopieren, drucken oder einscannen und per E-Mail verschicken müssen, melden Sie sich im Friedrich-Reinsch-Haus - das Haus darf zwar nicht für Besuch öffnen, aber gibt einen Briefkasten und ein Telefon und den Wunsch, Sie zu unterstützen!

Sie erreichen uns telefonisch Montag bis Freitag in der Zeit von 9-12 Uhr unter: 0331-5504169 oder per Email unter info@milanhorst-potsdam.de

Zudem können Sie ihr Anliegen auch in unseren Briefkasten werfen, wir leeren ihn täglich von Montag bis Freitag und melden uns bei Ihnen. Hierfür brauchen wir:

Ihren Namen,

Ihre Telefonnummer

und eine kurze Beschreibung Ihres Anliegens.