Internet-Kiosk im Bürgerhaus eingeweiht

Nachrichten
// 15.03.2021 // Jasmin Richter

Trotz Corona-Pandemie erreichte das Bürgerhaus am Schlaatz im Jahr 2020 rund 30.000 Menschen. Wichtige soziale Angebote, Veranstaltungen und Kurse konnten aufgrund der Eindämmungsverordnung nicht oder nur eingeschränkt stattfinden.

Trotzdem sind die Mitarbeitenden täglich im Einsatz, um erste Hilfe zu leisten: bei Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung, bei Problemen in der Familie oder einfach bei dem Wunsch nach Kontakt und einem offenen Ohr.  So ist das Haus auch in Zeiten sozialer Isolation wichtiger Anlaufpunkt für die Menschen aus dem Wohngebiet.

Seit Mitte Februar gibt es einen weiteren Grund für den Besuch im Bürgerhaus: Ein Computer-Kiosk bietet kostenloses Internet und wichtige Software zum Verfassen und Drucken von Texten. Die Idee wurde von Mitarbeitenden im Bürgerhaus entwickelt und aus recycelten Möbeln und Computerteilen umgesetzt. Bürgerhaus-Leiter Tim Spotowitz erklärt: „Das kostenfreie W-Lan auf dem Platz vor dem Bürgerhaus wird intensiv genutzt. Sogar bei Minusgraden sitzen Nachbarn an der Sonnenuhr und führen Videotelefonate. Trotzdem haben wir vor allem im Lockdown gemerkt, dass zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner keine eigenen Internetverbindungen oder die benötigten Geräte besitzen. Damit sind selbstverständliche Dinge wie der Online-Termin bei der Verwaltung, die digitale Bewerbung oder Online-Shopping nicht möglich“.

All dies geht ab sofort im Bürgerhaus, bei Fragen oder Problemen hilft das Team des Hauses gerne weiter.

Wer lieber sein eigenes Mobilgerät nutzen möchte ist ebenfalls willkommen.

Im Herbst 2020 wurde aus Mitteln des Bundesprogramms „NEUSTART“ ein stabiles kostenfreies W-Lan-Netz im Bürgerhaus eingerichtet.