Kostenloser Zugang zur digitalen Bibliothek bis Ostern

Nachrichten
// 03.02.2021 // Jasmin Richter

Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) schenkt allen Potsdamerinnen und Potsdamern auf Wunsch einen Zugang zur eBibliothek bis zum 31. März 2021. So können Nutzerinnen und Nutzer während der Schließzeit unter anderem kostenfrei zahlreiche Magazine, Zeitungen oder Bücher digital lesen, Filme bei Filmfriend streamen oder Musik bei Freegal hören. Die Online-Datenbanken wie Basiswissen-Schule von Munzinger sind insbesondere für Schülerinnen und Schüler hilfreich.  

Ab Montag, 1. Februar 2021, wird das digitale Angebot der eBibliothek zudem um die Plattform „OverDrive“ mit einem Schwerpunkt auf fremdsprachiger Literatur in englisch, russisch, italienisch, spanisch und französisch erweitert. Auch speziell für Kinder gibt es eine digitale Neuerung: Die App „TigerBooks“ bringt beliebte Geschichten wie Conni, Bibi & Tina oder die kleine Raupe Nimmersatt auf Smartphones und Tablets.

Wer noch kein BibliotheksnutzerIn ist, kann sich für den kostenlosen Zugang zur eBibliothek anmelden. Dazu genügt eine E-Mail an verlaengerung@bibliothek.potsdam.de mit Angabe von Name, vollständiger Adresse und Geburtsdatum. Die Zugangsdaten werden dann per E-Mail mitgeteilt.

Hinweis: Aus lizenzrechtlichen Gründen kann dieser kostenlose Service nur Potsdamerinnen und Potsdamern zur Verfügung gestellt werden. Interessenten aus dem Umland können eine Jahreskarte für 11 Euro erhalten.

Während der Schließzeit aufgrund des verlängerten Lockdowns bis 14. Februar 2021 läuft der kontaktlose Bestell- und Abholservice in der Hauptbibliothek weiter. Hierfür wurden rund 400 neue Toniefiguren sowie zahlreiche Tonieboxen bereitgestellt. Bis zu fünf Figuren und eine Box können gleichzeitig vier Wochen lang entliehen und einmal verlängert werden.

Weitere Informationen sind online zu finden unter www.bibliothek.potsdam.de.

Quelle: Landeshauptstadt Potsdam

Foto: Andreas Levers