Schlaatzer Welle

Wohnumfeld
// 06.03.2012 // Redaktion

Die „Schlaatzer Welle" erweitert sich vom 2000 neu gestalteten Marktplatz über die „Märkische Treppe“ in die zentrale Grünfläche mit Spiel- und Aufenthaltsbereichen, hin zur großzügigen Festwiese vor dem Bürgerhaus. Hier sind Orte zum Treffen, Verweilen, Ausruhen, Beobachten und Spielen, wie auch eine vielfältige und reizvolle Freifläche für Veranstaltungen und Feste in Verbindung mit dem Bürgerhaus für die Bewohner des Schlaatzes vorhanden.

Die 2001 fertig gestellte „Schlaatzer Welle“ erhielt ihren Namen durch den zentralen Weg, der auf dem Marktplatz beginnt – wie ein Bachlauf leicht schlängelnd durch den gestalteten Grünzug geführt wird – und im Osten in den 1999 fertiggestellten Nussbaumweg und das Schlaatz-Wäldchen mündet. Diese umfangreiche Zentrumsgestaltung wurde aus dem Programm „Weiterentwicklung großer Neubaugebiete“ finanziert.

 

Galerie